Die Chronik des Wasserverbandes 1981 - heute

1981

Fertigstellung und Inbetriebnahme des Wasserwerkes Plaggenschale

1982

Installation einer eigenen EDV-Anlage für die Verbrauchs-Abrechnung und Inbetriebnahme des Tiefsammelbehälters Lechterke mit einem Fassungsvermögen von 5.800 m³

1984

Inbetriebnahme des neuen Wasserwerkes Ohrte und der beiden Hochbehälter Hörsten und Engter II

1989

25-jähriges Jubiläum des Wasserverbandes, Verlegung des 1250sten Kilometers Rohrnetz und Inbetriebnahme des Hochbehälters Brickwedde 

1996

Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers Heinz Usselmann
nach 33-jähriger Tätigkeit und Amtsantritt des neuen
Geschäftsführers Ralph-Erik Schaffert

1997

Übernahme der Abwasserentsorgung der Samtgemeinde Bersenbrück. Umbenennung des Wasserbeschaffungsverband zum Wasserverband Bersenbrück

1997

Inbetriebnahme der sanierten und erweiterten Kläranlage in Bersenbrück

1997

Verabschiedung des Verbandsvorstehers Wolfgang Kreft nach 31-jähriger Tätigkeit und Wahl des neuen Verbandsvorstehers Reinhold Coenen

1998

Übernahme der Abwasserentsorgung der Samtgemeinde Artland

1999

Inbetriebnahme des 2. Tiefbehälters in Ohrte

2000

Übernahme Abwasserentsorgung der Samtgemeinde Neuenkirchen durch den Wasserverband

2002

Einweihung des erweiterten Verbandsgebäudes in Bersenbrück

2004

Sanierung und Erweiterung der Kläranlage Nortrup

2004

Übernahme der Wasserversorgung der Stadt Fürstenau und 40-jähriges Bestehen des Verbandes

2007

Eröffnung der sanierten und erweiterten Kläranlage in Quakenbrück

Ende 2008

Unterzeichnung der Verträge zur Übernahme der Abwasserreinigung
in der Samtgemeinde Fürstenau

2014

Der Wasserverband feiert sein 50-jähriges Bestehen.

Schriftgröße: AA+A++
Seitenbild