Leistungsstarke Kläranlagen

Das Wissen, dass die Verschmutzung der Gewässer auf Dauer auch die Umwelt und damit die Lebensgrundlage des Menschen zerstört, führte in Deutschland seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum Ausbau von Kanalisationsnetzen. Auch der Bau von Kläranlagen wurde seit dieser Zeit vorangetrieben.
Inzwischen ist der Gewässerschutz zu einer wichtigen Aufgabe geworden. In den vergangenen Jahren konnte durch den Einsatz leistungsstarker Kläranlagen die Wasserqualität der Flüsse nachweislich verbessert werden. Selbst ehemals stark verschmutzte Flüsse bieten Kleinstlebewesen und Fischen in großem Artenreichtum wieder einen Lebensraum.

Auch der Wasserverband Bersenbrück investiert in die Zukunft. Zahlreiche Baumaßnahmen und Sanierungen im Bereich der Kanalisation und der Kläranlagen haben zu einer entscheidenden Verbesserung der Abwasserentsorgung und -behandlung geführt und wurden erfolgreich abgeschlossen. Die getätigten Investitionen der vergangenen Jahre erfüllen die gestiegenen Anforderungen an die Reinigungsleistung der Kläranlagen. In den Kläranlagen des Verbandes werden heute aus dem Abwasser mehr als 96 Prozent der Kohlenstoffverbindungen, über 95 Prozent des Stickstoffes und mehr als 95 Prozent des Phosphats entfernt.

Schriftgröße: AA+A++
Seitenbild