Ohne Hindernisse zur Kläranlage

Abwasserkanäle, die besonders alt sind, oder in denen es schon öfter zu Verstopfungen gekommen ist, werden mit Spezialkameras befahren.
Dabei wird der Zustand des Kanals festgestellt. Häufig sind schadhafte Dichtungen, einragende Stutzen oder Risse der Grund für Reparaturen.
Solche Schäden können dann im Rahmen der Kanalsanierung von einem Kanalroboter z.B. durch Abfräsen (einragende Stutzen) oder Verpressen mit Kunstharz (Risse) schnell und effektiv repariert werden.

Aus kleinen Rissen können mit der Zeit so große Schäden werden, dass ein Kanalrohr bricht. Das Abwasser kann dann nicht mehr ungehindert abfließen und sich im schlimmsten Fall zurück bis in die Häuser stauen. Dabei werden zum Teil erhebliche Schäden verursacht.
Um größere und kostenintensive Sanierungsmaßnahmen zu verhindern, ist eine regelmäßige Inspektion der Kanäle besonders wichtig.

Schriftgröße: AA+A++
Seitenbild